02291 90865-0

Sie sind hier: Porträt 9 Fragen und Antworten

Fragen und Antworten rund um Panarbora

Täglich erreichen uns viele Fragen rund um den Naturerlebnispark, die Unterkünfte, die Buchungsmöglichkeiten und vieles mehr. Hier finden Sie schnell und einfach die Antworten auf die meistgestellten Fragen:

1. Fragen zum Parkbesuch

Leider nein. Im gesamten Park sowie der Jugendherberge sind leider keine Hunde erlaubt. Ausnahme bilden zertifizierte Blindenführhunde, Behinderten-Begleithunde, Hunde für gehörlose Menschen und so genannte Epilepsiehunde.

 

Von außen sehr gerne. Das Betreten der Erlebnisdörfer, der Baumhäuser und des Gästehauses ist jedoch zum Schutz der Privatsphäre unserer Übernachtungsgäste nicht gestattet.

 

Die Zahlung an unserer Kasse für Tagesgäste ist in bar, mit EC- oder Kreditkarte möglich.

Bitte denken Sie daran Ihr Parkticket direkt mitzubezahlen, da eine Zahlung am Parkautomat derzeit nicht möglich ist.

Der Aussichtsturm und der Baumwipfelpfad sind täglich in den Sommermonaten ab 11.00 Uhr und in den Wintermonaten ab 10.00 Uhr geöffnet. Der letztmögliche Zugang kann bis 45 Minuten vor Schließung des Parks erfolgen (siehe Öffnungszeiten).

 

2. Fragen zu den Unterkünften und zur Übernachtung

Familien, Einzelreisende und Lehrer erhalten Bettwäsche und Handtücher. Schulklassen erhalten Bettwäsche, müssen jedoch Handtücher selbst mitbringen.

Am Abreisetag bitte die Bettwäsche abziehen und zusammen mit den Handtüchern in die Raummitte oder die bereitgestellten Wäschewagen legen.

 

Die Bezahlung erfolgt beim Check-In vor Ort an der Rezeption in bar oder mit EC-Karte (keine Kreditkartenzahlung möglich!). Gern kann der Gesamtbetrag auch bereits vorab überwiesen werden.

Schulklassen und Gruppen leisten eine 50%ige Anzahlung. Über den Restbetrag erhalten sie eine entsprechende Rechnung, die bis eine Woche nach dem Aufenthalt überwiesen werden kann.

In den Zimmern dürfen keine Speisen zubereitet werden. Offenes Feuer sowie die Benutzung von elektrischen Geräten jeglicher Art zur Zubereitung von Speisen und heißen Getränken ist nicht gestattet. Alkoholische Getränke sind in den Zimmern nicht erlaubt. Bitte beachten Sie, dass wir beim Verzehr von selbst mitgebrachten alkoholischen Getränken ein Korkgeld berechnen.

Das Aufladen von Akkus jedweder Art ist in den Zimmern aus Sicherheitsgründen nicht erlaubt, mit Ausnahme von zugewiesenen Anschlüssen.

In allen Zimmern und Räumen existieren Brandmelder – auch in den Duschen und WC’s – die mit einer Direktleitung zur Feuerwehr gekoppelt sind. Rauchen im Zimmer, Beschädigung der Feuermelder, Gebrauch von Spraydosen (Haarspray oder Raumspray), usw. kann Alam auslösen! Dem Verursacher werden die Kosten des Feuerwehreinsatzes in Rechnung gestellt.

Wir bitten Sie während Ihres Aufenthaltes um Ihre Mithilfe. Dazu gehört z.B., dass Sie die von Ihnen genutzten Einrichtungen, Räume und Gegenstände in Ordnung und sauber halten und Sie dabei helfen, die Tische nach den Mahlzeiten abzuräumen und abzuwischen. Sollte einmal etwas kaputt gehen bitten wir Sie, dies umgehend an der Rezeption zu melden, damit wir den Schaden schnellstmöglich beheben können.

Wir haben uns dem Umwelt- und Naturschutz verpflichtet. Darum bitten wir Sie, Abfall weitestgehend zu vermeiden und mit Energie und Wasser sparsam umzugehen. Vielen Dank!

Wir bitten Sie die Zimmer am Abreisetag bis 10:00 Uhr (Schulklassen und Gruppen bis 9.00 Uhr) zu verlassen. Bitte ziehen Sie die Bettwäsche ab und legen diese zusammen mit den Handtüchern auf einen Haufen in die Mitte des Zimmers. Die Schlüssel und Ihre Zutrittskarten geben Sie bitte gesammelt bis ebenfalls 10:00 Uhr an der Rezeption ab. Danach können Sie natürlich noch den gesamten Tag im Naturerlebnispark genießen.

Die Anreise und Check-in sind ab 11.00 Uhr möglich. Schulklassen und Gruppen können nach vorheriger Absprache auch früher anreisen.
Ihre Zimmer sind spätestens ab 14:00 Uhr bezugsfertig. Zugesagte Unterkünfte werden bis 18.00 Uhr freigehalten, danach können sie an andere Gäste vergeben werden.

Bei einer Ankunft nach 18.00 Uhr informieren Sie bitte umgehend die Herbergsleitung, spätestens jedoch bis 12.00 Uhr am Anreisetag. Bitte beachten Sie besonders die jeweiligen Öffnungs- und Essenszeiten am Anreisetag! Mittag- und Abendessen und/oder andere gebuchte Leistungen können bei einer Nicht-Inanspruchnahme aufgrund verspäteter Ankunft nicht erstattet werden.

 

Das Rauchen ist mit Rücksicht auf Heranwachsende und Familien mit Kleinkindern in den Unterkünften nicht gestattet. Auf dem Gelände sind gekennzeichnete Raucherbereiche eingerichtet.

In allen Zimmern und Räumen existieren Brandmelder – auch in den Duschen und WC’s – die mit einer Direktleitung zur Feuerwehr gekoppelt sind. Rauchen im Zimmer, Beschädigung der Feuermelder, Gebrauch von Spraydosen (Haarspray oder Raumspray), usw. kann Alam auslösen! Dem Verursacher werden die Kosten des Feuerwehreinsatzes in Rechnung gestellt.

Der Konsum von alkoholischen Getränken ist ausschließlich Personen ab 18 Jahren gestattet. Alkoholisierte Gäste können des Hauses verwiesen werden.

Bitte beachten Sie, dass wir beim Verzehr von selbst mitgebrachten alkoholischen Getränken ein Korkgeld berechnen.

3. Fragen zur Verpflegung und Gastronomie

Nachdem unser Restaurant geschlossen hat erhalten Sie an der Rezeption noch kleine Snacks, Süßigkeiten und Getränke. Die Snackbar schließt jeweils 30 Minuten vor Schließung der Rezeption.

Für den größeren Hunger liegen an der Rezeption Informationen über Restaurants, Cafés und Bistros in der Umgebung für Sie bereit.

 

Allergien, Unverträglichkeiten, religiöse oder vegetarische Ernährung sollten zwei Wochen im Voraus angemeldet sein, damit dies in unserer Küche berücksichtigt werden kann

Getränke können in unserem Restaurant und (wenn dieses geschlossen hat) an der Rezeption erworben werden.

Getränkepauschalen (Getränke-Flats) können für Gruppen und Schulklassen im Voraus gebucht werden.

Die Jugendherbergen sind aufgrund der strengen Hygienevorschriften keine Selbstversorgerhäuser. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass mitgebrachte alkoholische und nicht-alkoholische Getränke sowie Speisen nicht erlaubt sind. In Ausnahmefällen und vorheriger Abstimmung können Getränke mitgebracht werden. Hierfür berechnen wir ein entsprechendes Korkgeld.

Das Grillen, Lagerfeuer und die Stockbrot-Zubereitung finden (nur auf Vorbestellung) je nach Unterkunft in den Grillhütten der Erlebnisdörfer, auf der Freifläche vor den Baumhäusern oder auf der Terrasse des Gästehauses statt.

Feuerschalen, Holz, Holzkohle, Anzünder, Grillgut und Stockbrot-Teig werden von uns rechtzeitig bereitgestellt. Das Anzünden des Feuers sowie die Zubereitung des Grillguts und der Stockbrote erfolgt in Eigenregie durch Sie. Vergessen Sie für das Stockbrot nicht, außerhalb des Parks geeignete Stöcke zu sammeln und vorzubereiten.

Für ein gemeinsames Grillen wählen Sie bitte aus einem unserer Grillangebote (ab 15 Personen möglich). Diese müssen mindestens 14 Tage vor dem gewünschten Tag schriftlich gebucht werden. Eine Selbstversorgung ist aufgrund der strengen Hygienevorschriften nicht möglich!

Lagerfeuer und Stockbrot (ab 10 Personen) müssen über uns, spätestens bis 12.00 Uhr des Vortages, gebucht werden. Eigenständige Feuer sind strengstens untersagt und können u.U. Alarm auslösen! Dem Verursacher werden die Kosten des Feuerwehreinsatzes in Rechnung gestellt.

Übernachtungen sind grundsätzlich nur mit Verpflegung buchbar (mindestens Frühstück).

Bei Halbpension gilt:
– Abendessen am Anreisetag
– Frühstück und Abendessen an den Folgetagen
– Frühstück am Abreisetag

Bei Vollpension gilt:
– Mittag- und Abendessen am Anreisetag
– Frühstück, Mittag- und Abendessen an den Folgetagen
– Frühstück am Abreisetag

Bei Anreise erhalten Sie von uns farbige Coins, die Sie bitte zu den Mahlzeiten an der Kasse in der Gastronomie abgeben. Beim Frühstück zeigen Sie bitte einfach Ihre Gästekarte an der Kasse vor.

Für das Mittagessen erhalten Sie rote, für das  Abendessen grüne Coins für die freie Auswahl an der Essensausgabe für Übernachtungsgäste. Für Speisen und Getränke, die sie an den anderen Stationen bestellen, berechnen wir den Aufpreis zum gebuchten Essen an der Kasse.

Auf Wunsch kann das Mittagessen durch ein Lunchpaket ersetzt werden (nur mit Vorbestellung). Bitte melden Sie dies bis spätestens 12.00 Uhr des Vortages an. Für Ihre Lunchpakete bekommen Sie gelbe Coins. Die Pakete erhalten Sie zum Frühstück von unseren Gastronomie-Mitarbeitern. Die Brötchen belegen Sie ganz nach Ihrem Geschmack selbst. Eine Brottüte finden Sie in Ihrem Lunchpaket.

 

Unsere Essenszeiten für Familien und Einzelreisende:
Frühstück von 8.00 bis 10.00 Uhr
Mittagessen von 12.00 bis 13.00 Uhr
Abendessen von 18.00 bis 19.00 Uhr

Die Verköstigung findet für Familien und Einzelreisende in unserem Panarbora-Restaurant statt.

Unsere Essenszeiten für Schulklassen und Gruppen:
Frühstück von 8.00 bis 9.00 Uhr
Mittagessen von 12.00 bis 13.00 Uhr
Abendessen von 18.00 bis 19.00 Uhr

Das Frühstück findet in unserem Panarbora-Restaurant statt. Mittag- und Abendessen werden in den Gemeinschaftsräumen der jeweiligen Unterkünfte (Gästehaus, Erlebnisdörfer) eingenommen. Bei der Unterbringung in den Baumhäusern findet auch das Mittag- und Abendessen in unserem Restaurant statt, da für die Baumhäuser kein eigener Gemeinschaftsraum existiert.

 

4. Fragen zu Führungen und Programmen

Die Baumwipfelpfad-Rallye sowie die Panarbora-Rallye können einzeln oder mit einer unbegrenzten Anzahl an Teilnehmern in Eigenregie durchgeführt werden.

Führungen und Exkursionen werden für mindestens 10 und maximal 25 Personen, unsere Wanderungen für mindestens 5 bis maximal 25 Personen angeboten.

Die Baumwipfelpfad-Rallye sowie die Panarbora-Rallye können spontan vor Ort gebucht und in Eigenregie durchgeführt werden.

Führungen und Wanderungen sollten zwei Wochen im Voraus angemeldet werden. Bitte senden Sie hierfür eine formlose E-Mail an naturundumwelt@panarbora.de

Wählen Sie zunächst das für Sie passende Programm aus (siehe Klassenfahrten und/oder Führungen und Programme) und senden Sie uns Ihren Programmwunsch mit Angabe Ihrer Reservierungsnummer an info@panarbora.de.

Wir klären dann die Termine mit den entsprechenden Anbietern ab, führen die Buchung durch und informieren Sie über den Programmablauf.

5. Fragen zu Tagungen, Feiern und Veranstaltungen

Selbstverständlich! Gern informieren wir Sie über die vielen Möglichkeiten und planen gemeinsam mit Ihnen Ihre perfekte Feier im Naturerlebnispark.

Senden Sie uns dazu bitte vorab eine E-Mail mit Angaben zum gewünschten Datum, Art der Veranstaltung, Anzahl der Gäste, Ihren Kontaktdaten und Ihren Wünschen an tagungen-panarbora@djh-rheinland.de.

Wir werden uns schnellstmöglich mit Ihnen in Verbindung setzen.

In Panarbora erwarten Sie abwechslungsreiche Mahlzeiten in Buffetform. Individuelle Wünsche berücksichtigen wir ebenso wie vegetarische oder religiös bedingte Essgewohnheiten. Auf Wunsch bieten wir Ihnen an den Seminarverlauf angepasste Essenszeiten, zusätzliche Kaffeepausen, Zwischenmahlzeiten, Tagungsobst und Grillabende in unserer großen Grillhütte oder direkt in den Erlebnisdörfern.

Alle Informationen hierzu finden Sie unter „Tagen inmitten der Natur„.

Natürlich, sehr gerne! Buchen Sie für ein mehrtägiges Seminar doch einfach einmal ein ganzes Dorf! Dort können Sie komplett unter sich sein und ganz konzentriert arbeiten.

Die Häuser unserer Erlebnisdörfer sind im Stil asiatischer Jurten, afrikanischer Lehmhütten und südamerikanischer Stelzenhäuser gebaut. Unsere einzigartigen Baumhäuser bieten Naturerlebnis pur und in unserem Gästehaus stehen Ihrem Team modern und komfortable ausgestattete Zimmer zur Verfügung.

Bitte beachten Sie, dass Sie bei Übernachtungen in einer Jugendherberge Mitglied im DJH sein müssen.

Unsere attraktiven Tagungspauschalen können ab einer Teilnehmerzahl von 10 Personen gebucht werden.

Alle Informationen finden Sie unter „Tagen inmitten der Natur„.

Bei eintägigen Tagungen ist dies nicht erforderlich.

Wer jedoch in einer Jugendherberge übernachten möchte, muss Mitglied im DJH oder in einem ausländischen Jugendherbergsverband sein!

Damit bei Gruppenaufenthalten nicht jeder Teilnehmer Mitglied sein muss, besteht für Ihre Gruppe unter bestimmten Bedingungen die Möglichkeit, die sogenannte „körperschaftliche Mitgliedschaft im DJH“ zu beantragen.

Welche Voraussetzungen müssen dafür erfüllt sein? Die Bedingungen für eine Gruppenmitgliedschaft erfahren Sie HIER!

Unser modernes Tagungsgebäude verfügt über drei getrennte Tagungsräume zwischen 68 und 81 m². Zwei der Tagungsräume können zu einem großen Raum (145 m²) verbunden werden.

Eine genaue Aufteilung finden Sie unter „Tagen inmitten der Natur„.

Weitere Fragen über den Naturerlebnispark und die Jugendherberge Panarbora beantworten wir Ihnen gern auch persönlich.

Weitere Antworten zu Fragen bezüglich Jugendherbergen allgemein, der Mitgliedschaft, Buchungen und vieles mehr erhalten Sie auf der Seite des Deutschen Jugendherbergswerkes: www.jugendherberge.de/faq.

Sie mögen es lieber persönlich?

Kein Problem! Wir beantworten gern Ihre Fragen per Telefon unter 02291 90865-0 oder direkt per E-Mail an  info@panarbora.de

Das ideale Geschenk:

Der Panarbora-Gutschein